SCHLIESSEN

Kontakt und Information

Wer, was, wo?
Adressen und Kontakt

Fragen - Tipps und Anregungen - Bitte senden an:

apostelkirche@eimsbuettel.de

Auf einen Blick

Suche

Jetzt geht es um den Bundessieg – Online-Abstimmung ab heute möglich

Klimaschutz-Preis – Warener Arche-Schule ist Landessieger in M-V.

23.05.2018 | An der ev. Grundschule in Waren wird Klimaschutz und Nachhaltigkeit nicht nur theoretisch vermittelt, sondern auch praktisch erfahren. Daher verzichtet die Schule auf Einwegplastik, setzt in der Verpflegung auf Regionalität, schult die Kinder im Energiesparen und führt regelmäßig Exkursionen zu Erzeugern von erneuerbarer Energie durch.

Schwerin. Die evangelische Arche-Schule Waren hat das beste Klimaschutz-Projekt in Mecklenburg-Vorpommern. Das stellte die Jury des Energiesparmeister-Wettbewerbs fest. (www.energiesparmeister.de).

An der ev. Grundschule in Waren wird Klimaschutz und Nachhaltigkeit nicht nur theoretisch vermittelt, sondern auch praktisch erfahren. Daher verzichtet die Schule auf Einwegplastik, setzt in der Verpflegung auf Regionalität, schult die Kinder im Energiesparen und führt regelmäßig Exkursionen zu Erzeugern von erneuerbarer Energie durch.

„Als christliche Schule gehört für uns das Thema ‚Bewahrung der Schöpfung‘ immer dazu. Schule ist für uns als Schulstiftung der Nordkirche eben weit mehr als ein Ort des Lernens von Schulstoff. Ganzheitliche Bildung im Sinne des christlichen Menschenbilds dient uns als Leitbild. Wenn das mit viel Freude und Engagement vermittelt wird, sind wir einfach stolz auf unser Lehrer- und Schülerteam. Herzlichen Glückwunsch!“, sagt Kai Gusek, pädagogisch-theologischer Vorstand der Schulstiftung der Nordkirche.

Für ihr Engagement erhält die Arche Schule 2.500 Euro sowie eine Patenschaft der WEMAG AG. Die regionale Energieversorgerin unterstützt die Arche-Schule Waren beim Rennen um den Bundessieg.

- - - bis zum 6. Juni kann online über das beste Klimaschutz-Projekt abgestimmt werden - - -

 

Welcher der 16 Landessieger den Titel „Energiesparmeister Gold“ und weitere 2.500 Euro Preisgeld gewinnt, entscheiden Internetnutzer bis zum 6. Juni 2018 per Online-Abstimmung auf www.energiesparmeister.de/voting.

„Lehrkräfte und die jungen Schülerinnen und Schüler der evangelischen Grundschule Waren zeigen, worauf es beim Klimaschutz ankommt: Das eigene Verhalten jeden Tag auch im Kleinen zu verändern“, sagt Thomas Murche, technischer Vorstand der WEMAG. „Ein Papierhandtuch statt vier zu benutzen, regionales Obst statt Südfrüchte im Kompott, Energiesparlampen statt Glühbirnen im Einsatz. Ein wunderbares Projekt, das die WEMAG als ökologisches Unternehmen sehr gern als Pate unterstützt.“

Welche Schule das Rennen um den Bundessieg für sich entscheidet, wird auf der Preisverleihung am 15. Juni 2018 im Bundesumweltministerium bekannt gegeben.

Der Energiesparmeister-Wettbewerb ist eine Aktion innerhalb der Kampagne „Mein Klimaschutz“ im Auftrag des Bundesumweltministeriums. (http://www.energiesparmeister.de)

Der Schulwettbewerb wird seit zehn Jahren von co2online durchgeführt. Jährlich werden 50.000 Euro Preisgeld an engagierte Schüler und Lehrer vergeben.

Über die Arche Schule

Die Arche- Schule in Waren ist eine Evangelische Grundschule mit Orientierungsstufe und Hort. Ein reformpädagogischer Ansatz und das christliche Profil sind wichtige Bestandteile der konzeptionellen Ausrichtung wie auch der täglichen Arbeit. Die Elternarbeit besitzt an der Schule einen hohen Stellenwert.

http://www.arche-schule.de/