SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Neubrandenburg: Evangelische Schule "St. Marien" - Christliche Gemeinschaftsschule

Schulkinder in einer Andacht. © esdn

Christliche Gemeinschaftsschule mit integrierter gymnasialer Oberstufe im Sinne einer IGS und Grundschulteil

Schule mit zugeordneter Kindertageseinrichtung (Hort); Abschlüsse: Berufsreife, Mittlere Reife, Fachhochschul- und Hochschulreife, Abitur; jahrgangsübergreifende Stammgruppen (Klasse 1-3, 4-6, 7-8) ab 9. Jahrgangsstufe weitgehend nach Bildungsgängen getrennt.

Meilensteine

  • Aufnahme des Schulbetriebes zum Schuljahr 1997/ 1998 Grundschule
  • ab Schuljahr 2000/ 2001 Verbundene Haupt- und Realschule mit Grundschul
  • im Jahr 2006 wurde diese umbenannt in Regionale Schule mit Grundschule
  • ab Schuljahr 2007/ 2008 Integrierte Gesamtschule mit Grundschule
  • zum Schuljahr 2012/ 2013 hat die Schule das Recht erhalten, erstmalig schulpflichtige Kinder im Bereich der Sekundarstufe II; Klassenstufe 11 bis 12; aufzunehmen

Konzept

Grundlagen sind die Orientierung am christlichen Menschenbild und an den reformpädagogischen Ansätzen von Peter Petersen; Vermittlung und gemeinsames Erfahren christlicher Werte; unterschiedliche Formen gemeinsamen Lernens; jedes Kind wird entsprechend seinem Lerntempo und seinen Bedürfnissen gefordert und gefördert.

Schulalltag

Morgenkreis, Kursunterricht, Stammgruppenunterricht (jahrgangsübergreifender Unterricht), Freiarbeit, Wochenplan, Projektunterricht; evangelischer Religionsunterricht für alle SchülerInnen, regelmäßige Andachten sowie das Feiern christlicher Feste; Üben von Kommunikations- und Konfliktfähigkeit (soziale Kompetenz) vor dem Hintergrund des christlichen Wertehorizonts.

Kontext

Schule und Hort als Einheit; Förderverein; Schulpartnerschaft nach Tansania (Manka).